Donnerstag, 27. Oktober 2011

Kürbis Chutney...

... nachdem es ja bis Halloween nur noch wenige Tage sind, haben wir nun auch zwei neue Gäste auf der Terrasse...


Das Innenleben habe ich dann heute verarbeitet:


Rezept:

2 kg Kürbisfleisch (in meinem Fall Muskatkürbis)
750 g brauner Zucker
5 Zwiebeln in Würfel geschnitten
10 Tomaten gehäutet und klein geschnitten
4 kleine Äpfel in Stücke geschnitten
3 TL Salz
2 TL Pfeffer aus der Mühle
1L Branntweinessig
Ein kleines Stück Ingwer geschält und klein geschnitten
Pimentkörner
etwas Zimt

Zutaten in einen großen Topf geben und aufkochen. Insgesamt habe ich das Chutney fast 2 Stunden köcheln lassen, bis es eine weiche aber noch etwas stückige Konsistenz hatte. Beim nächsten Mal würde ich etwas weniger Essig nehmen. Dann das Chutney in ausgespülte Schraubgläser geben.

Alternativ kann man Sultaninen, getrocknete Cranberries und eine Chillischote dazu geben.

Das Chutney sollte mindestens zwei Wochen durchziehen können, vor dem ersten Öffnen.

Habe aus der obigen Menge 18 Gläser Chutney bekommen und somit schon ein paar Weihnachtsmitbringsel fertig ;) Zwei Gläser sind schon hier im Hause verschenkt worden...

Meine neue Nähmaschine ist heute auch gekommen *yippiehhh*! Jetzt kann die nächste Woche kommen *grins*

Schönen Abend Euch allen!

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Das ist doch wirklich praktisch an einem Kürbis. Sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch noch lecker.
LG Sabine

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Hallo Birgit, ich lass Dir mal wieder ganz viele liebe Grüsse hier.
Elisabeth

Sociable

Homepage-Besucherzähler