Sonntag, 3. November 2013

Wanddekoration mal anders...

Seit ewigen Zeiten habe ich hier einen Stickrahmen "rumdümpeln" und dabei weiß ich, dass ich bestimmt nicht auch noch mit dem Sticken anfangen werde... das ist, so glaube ich, nicht wirklich mein Ding...

Und im Netz hatte ich am Rande mehrfach schon gesehen, dass man die Stickrahmen wunderbar auch umfunktonieren kann... nämlich zur ganz individuellen Wanddekoration... Und da habe ich mich heute Abend schnell einmal ran gesetzt, um aus Stoffresten etwas aus diesem nutzlosen Stickrahmen entstehen zu lassen.

Und das geht so...

Ihr braucht:

- Einen Stickrahmen (Grösse nach Eurem Belieben)
- Stoffreste (je nach Grösse des Stickrahmen)
- Volumenflies zum Aufbügeln
- Bänder, Applikationen, Knöpfe, Borte, Schrägband (worauf Ihr Lust habt)

Und dann kann es auch schon los gehen...


1.) Den Stickrahmen auf dem Stoff platzieren und grosszügig einen Kreis um den Stickrahmen herum zeichen. Ich hab das frei Hand gemacht, so ca. 3 cm um den Stickrahmen herum.

2.) Bei meinem Beispiel habe ich dann jedoch Halbkreise genommen, da ich mit zwei Stoffen gearbeitet habe.

3.) Diese beiden großzügig ausgeschnittenen Halbkreise habe ich danach rechts auf rechts (die schöne Stoffseite also jeweils nach unten) an der geraden Kante aufeinander gelegt und zusammengenäht. Dann habt Ihr einen (zugegebenermaßen nicht gerade sauberen) Kreis. Das spielt aber keine Rolle, da genug Stoff da ist, um nachher den Kreis im Rahmen sauber einzuspannen.

4.) Dann habe ich meinen Kreis verziert...


Nun der Endspurt:


5.) Nachdem der Kreis nach Lust und Laune gestaltet wurde, habe ich einen zweiten Kreis aus Volumenvlies zugeschnitten. Hierzu habe ich den Stoffkreis als Vorlage genommen. Dann den Volumenvlies aufbügeln.

6.) Den Kreis mittig für Eure Motive (bei mir der Fuchs) einspannen.

7.) Stickrahmen schliessen.

8.) Die überstehenden Stoffenden eng am Rahmen entlang abschneiden.

Die Rückseite sieht durch das Volumenvlies fein sauber aus. Theoretisch könnte man auch noch einen weiteren Stoffkreis (aus dünnem Baumwollstoff) mit der rechten Seite oben dazunehmen, wenn man auch die Rückseite farbig gestaltet haben möchte.

Und hier dann das Endergebnis:


Der Rahmen lässt sich als Wanddeko mit einem Nagel anbringen oder hängend mit einem Bändchen befestigen. Durch das Volumenvlies lässt sich der Rahmen auch hervorragend als kleine Pinwand nutzen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sociable

Homepage-Besucherzähler