Freitag, 29. April 2011

Seeluft...

... haben wir die letzten sieben Tage geschnuppert...

... bei traumhaften Wetter ist die Zeit nur so verflogen...

... nur die Betten liessen stark zu wünschen übrig...

... dafür hat uns aber das Meer jeden Tag entschädigt...


Und hier die Urlaubsteilnehmer...

 
Benny war tatsächlich komplett drinnen in der Ostsee... bei 7 Grad Wassertemperatur... *bibber*

Und Osternestchen mussten natürlich auch in der Ferienwohnung gesucht werden...

Und nach dem Auspack-und Waschmarathon gestern, bin ich heute sogar zu meinem Paint-Projekt gekommen, nachdem Benny unbedingt zu seinen Kumpels in den Hort wollte... Nebenbei habe ich ein bischen Royal Wedding geschaut... allerdings fehlte mir hier heute irgendwie jede Sentimentalität... zu sehr habe ich immer auch Diana´s Lebensgeschichte im Kopf und wie sehr sie unter den höfischen Zwängen gelitten hat...


Morgen geht es zum Köpenicker Weinfest und zum Nachtflohmarkt *freu*

Geniesst das letzte Ferienwochenende!

Dienstag, 19. April 2011

Rot gepunktet...

... ist der Fliegenpilz auf dem Kissen, welches ich gerade fertig genäht habe...


Mit dem Aufnähen der Borte hapert es bei mir weiterhin... irgendwie ist diese zu eng aufgenäht und das Kissen wird an dieser Stelle etwas eingeschnürt... Hmmm...Gibt es da Tipps für? Dann nur her damit!

Und rot gepunktet ist auch das neue Spielzeug unserer Katzen, welches eine Arbeitskollegin für die beiden gemacht hat... mit Catnip innen drinnen... und wenigstens eines der Fellknäuel war schwer begeistert...


Und... Morgen ist mein erster Urlaubstag!!!! Am Donnerstag geht es ab zur Ostsee... ich sehne mich so nach Seeluft, weissen warmen Sand unter meinen Füssen und Sonne auf meiner Nase! Die Wetteraussichten sehen phänomenal aus!

Urlaubsreife Grüsse

Dienstag, 12. April 2011

Der Blick aus unserem Küchenfenster...

... ist momentan einfach nur atemberaubend, bei all den Farben und der Blütenpracht...

... jeden Tag sieht man die Veränderungen... bald wird die farbenfrohe Pracht abgelöst werden von dem satten grün der neuen Blätter.

Jedes Jahr bin ich aufs neue fasziniert, wie dieser Kirschbaum (Süßkirschen!!!!) trägt... er hat sich in den letzten sechs Jahren keine Auszeit gegönnt und ist jedes Jahr voll mit Früchten... die wir alleine ernten, verarbeiten und wo Benny dann im Sommer wieder seinen Strassenverkauf eröffnen wird (sagte ich schon, dass er geschäftstüchtig ist *g*). Also wer ein oder mehr Körbchen haben will im Sommer, wir sind dankbar für jeden Abnehmer!

Die letzten Tage war wunderbares Wetter... Grillwetter...

mit dem weltbesten Salat zum Sommer-Grillen... Bulgursalat!

Rezept frei Schnauze:

3 Tassen Bulgur (Couscous) in der doppelten Menge Salzwasser (alternativ: Gemüsebrühe) nach Packungsanleitung zubereiten.

In der Zwischenzeit 4-5 Tomaten klein schnippeln, eine Packung Schafskäse in kleine Stückchen schneiden, ein halbes Bund Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Gemüse und Schafskäse mit dem Bulgur vermischen. Olivenöl dazu geben (6-8 Esslöffel) und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wer mag kann auch einen Esslöffel Tomatenmark dazu geben.

Petersilie und frische Minze hacken und unterheben.

Am Besten schmeckt der Salat, wenn er noch lauwarm ist!

Ach ja... und Sonntag war wieder Flohmarkt angesagt...

EIGENTLICH habe ich nichts gefunden, aber für fast nichts musste ich doch diesen Kerzenleuchter mitnehmen! Sein endgültiger Platz ist noch nicht gefunden...



Meinem Mann geht es auch etwas besser mit seinem Muskelfaserriß und ich hetze durch den Tag mit dem Blick auf den baldigen Urlaub vor Augen... nächsten Donnerstag geht es an die Ostsee... Durchatmen, Verschnaufen... zur Ruhe kommen.... endlich...

Und jetzt hoffe ich, dass über Nacht nicht meine gesamte Terrasse leegefegt wird...

Stürmische Grüsse

Samstag, 9. April 2011

Sonnenstrahlen... Mein Bild zum Fotowettbewerb...

... auch wenn ich gerade gelesen habe, dass ich eigentlich zu spät bin *seufz*

Das Thema bei Mon-Alice war ja: Body and Soul...

Der erste Gedanke, den ich zu diesem hatte war: Badeschaum, Wasser, Badeöl etc.

Hmm... ich mag zwar Wellness aber eher in Form von Sauna, Dampfbad und Solebad... zu Hause kommt das eher zu kurz, da ich mit unserem Wirbelwind, dem recht stressigen Job, den diversen Freizeitaktivitäten kaum  Zeit dafür habe...

Das Wichtigste für meine Seele ist meine Familie...

"Familie... Heimat des Herzens..."

Damit verbinde ich Geborgenheit, Liebe, Vertrauen, Kindheitserinnerungen, Zufluchtsort, Kinderaugen, Kinderlachen... mit einem Wort gesagt: Alltagsglück...

Und Natur und Sonnenstrahlen lassen meine Seele und auch meinen Körper wieder frisch werden und zur Ruhe kommen... Das alles habe ich versucht in meine Collage einfliessen zu lassen... ich hoffe es ist mir ein wenig gelungen...


Nun warte ich, dass mein Mann aus dem Krankenhaus anruft, da er sich heute wahrscheinlich einen Muskelfaserriß zugezogen hat, in der ersten Hilfe seit Stunden sitzt und überhaupt nicht mit dem einen Bein auftreten kann... so was muss doch einfach immer am Wochenende passieren... der zweite Unfall meines Mannes beim Fußballspielen mit unserem Sohn... *seufz*

Morgen ist mal wieder Flohmarkt angesagt ;)

Ein sonniges Wochenende wünsche ich Euch!

Freitag, 8. April 2011

Immer uff´m letzten Drücker...

... so ist das bei mir... bei vielen Aufgaben...

Ich neige so oft dazu, Dinge aufzuschieben, vor allem die Dinge, die ich nicht so gerne mache... bis auf den letzten Punkt... und erst dann habe ich den richtigen Drive/Ansporn loszulegen und sitze dann oft bis in die Nacht an der Fertigstellung der Aufgabe...

Heute müsste ich eigentlich an dem Geburtstagsvortrag für eine Freundin arbeiten.... und was mache ich stattdessen... ich lese in Euren Blogs... und noch viel lieber hätte ich mich an die Nähmaschine gesetzt...

Auch in der Schule/Aus-/Fortbildung war es bei mir so, dass ich wirklich erst dann angefangen habe, wenn ich wusste, dass jetzt kein Aufschieben mehr geht, da der Termin ran war... es hat immer gereicht, ich habe nie Probleme mit dem Ergebnis gehabt...

Ich bin mir sicher, dass ich den letzten Rest für den Vortrag erst Dienstag abend fertig stellen werde, da ich Mittwoch sozusagen "Abgabetermin" habe... ;)

Vielleicht liegt es daran, dass mein Kurzzeitgedächtnis besser ausgeprägt ist, oder dass ich eine eingeschränkte Konzentrationsspanne habe und erst der Druck von aussen entsprechend hoch sein muss, um mich bei der Stange zu halten *grübel*

Aber ich denke in meinem Alter kann der Leopart seine Punkte nicht mehr wechseln (a leopart can not change its spots...) ... *g*

Wünsche Euch ein tolles Wochenende
In der Hoffnung, dass der Sturm hier bald einmal nachlässt!

Sonntag, 3. April 2011

Strahlender Sonnenschein und ein Flohmarktbesuch...

... erfüllte heute unseren Tag...

Nachdem wir gestern noch lange sortiert und diskutiert haben über die zu verkaufenden Spielzeuge, sind wir heute morgen nach dem gemütlichen Frühstück mit zwei grossen Kisten aufgebrochen...

Benny hatte viel Spaß, wir haben jede Menge nette Gespräche geführt und den Sonnenschein genossen... was Benny allerdings einen tierischen "Satz warmer Ohren" eingetragen hat, denn trotz Sonnencreme leuchten diese nun wie ein Stopsign... ;) Die Verkaufsverhandlungen hat er schon recht geschickt geführt und auch das Handeln hatte er schnell raus... ein bisschen musste ich darauf achten, dass er nicht alles zu Schleuderpreisen raushaut *g*

Nach über drei Stunden hatten wir 80% verkauft, das Kind war happy mit dem Verkaufsergebnis und wir konnten die Reste verladen. Ein kleiner Bummel über den Flohmarkt krönte dann den Abschluß, wo Benny allerdings einen Teil seines Verkaufserlöses wieder reinvestierte in ein fast neues Mario Slam Basketball-Spiel für das (oder heisst es den... *grübel*)  Nintendo DSi. Was die Freude bei ihm ins unermässliche steigen ließ *feix*, da er sich dieses schon länger wünschte und es nun aus eigener Tasche bezahlen konnte.

Und obwohl es schon auf den Nachmittag zuging, habe ich auch noch zwei Schnäppchen gemacht... *freu*

 Vor allem bin ich total happy über dieses Waschbrett...


Es muss doll überarbeitet werden, aber ich weiss auch schon wie und wo es dann hinkommt... ein wenig ärgere ich mich, da ich das zweite hätte auch noch mitnehmen sollen... allerdings war da das Zinkbrett nicht mehr in Ordnung...

Ursprünglich wurde an dem gewellten Blech, dass in dem Holzrahmen gespannt ist, ja die zu reinigende Wäsche gerieben und gerubbelt, aber ich kenne das Waschbrett auch noch mit einem musikalischen Hintergrund... allerdings heisst es da dann eher "Rubboard" und ist ein Bestandteil der Zydeco Music oder der Cajun Music aus Louisiana...


Schaut hier:


Oder hier ein paar ganz typische Klänge der Cajun Music...


... und das Fern-Heimweh packt mich... *schnief*

Der zweite Flohmarktfund war eher unspektakulär, da ich fast immer irgendwie Porzellan kaufen muss...


Kanne und Michkännchen sowie Zuckerstreuer gehören eigentlich nicht zusammen (habe sie an unterschiedlichen Ständen gefunden), harmonieren trotzdem toll und passen perfekt zu  meinen Sammeltassen...

Für all meine Flohmarktfunde habe ich heute unter 10 Euro ausgegeben...  *freu*

Das Kind will nächsten Sonntag wieder los ziehen... na mal sehen, was das Wetter so her gibt ;)

Wünsche Euch allen einen schönen Wochenstart, hier soll das Wetter ja morgen leider umschlagen...

Samstag, 2. April 2011

Baseball... Opening Ceremony...

... war heute bei traumhaftem Wetter angesagt...

Leider hat es mich gleich mit dem Dienst am Imbisstand der Schule erwischt... und so konnte ich nur ganz am Anfang ein paar Bilder schiessen...

Leider ist unser Team dieses Jahr recht klein... was die Wartezeit aufs Batting=Schlagen (und das ist der Hauptaspekt mit diesem Alter beim Baseball *g*) bei doppelt so stark besetzten Teams arg lang ausfallen... und den Unfugfaktor auf dem Feld zeitgleich stark ansteigen lässt ;)

Morgen will das geschäftstüchtige Kind auf den Flohmarkt zum Verkaufen... es ist alles zusammengepackt nebst eigen kreierter Preisschilder... und das Wetter soll nochmals so wunderschön werden... na...da werde ich dann mal wieder Taxifahrerin und Verkaufs- bzw. Finanzberaterin spielen... als Entschädingung werde ich dann auch mal schnell über den Markt schlendern... vielleicht werde ich ja auf Honorarbasis entlohnt ;)

Nächste Woche will ich mich dann auch mal wieder etwas mehr mit meiner Kamera auseinandersetzen, da ich mich entschlossen habe, das erste Mal an einem Fotowettbewerb bei Mon-Alice mitzumachen, da ich das Thema so schön und ansprechend finde... aber seht selbst...

Wegen eines anderen Projektes zu Hause und auf Arbeit bleibt mir gerade sehr wenig Zeit... und ich wünschte der Tag hätte 48 Stunden :)

Leider ist dem ja nicht so, daher verschwinde ich mal lieber in der Koje um meine Kraftreserven aufzutanken...

Wünsche Euch einen wunderbar frühlingshaften Sonntag

Sociable

Homepage-Besucherzähler