Samstag, 20. November 2010

"Eine Decke für mein Baby..."

...dabei ist sie ja gar kein Baby mehr... meine Grosse wäre jetzt ja schon 9 Jahre alt...

Aber jedes Jahr im November muss ich an unsere ersten zwei Trauerjahre denken... In diesen ersten zwei Jahren breitete sich in mir immer gegen Ende Oktober - Anfang November eine innerliche Kälte aus... erst unbemerkt, wurde diese dann immer schlimmer... ich fror immer mehr... und diese Kälte hörte meistens erst dann langsam auf, wenn wir das Grab von Celia richtig schön dick mit Tanne abgedeckt hatten... wie eine Decke für die kleine Maus, die wir ja im Leben nicht über ihre Füßchen und ihren kleinen Körper decken konnten...

Auch heute haben wir Celia wieder ihre Winterdecke gegeben...


Ich hoffe sie hat es schön warm, dort wo sie jetzt ist...

Kommentare:

Sille hat gesagt…

Ganz bestimmt hat sie es warm, erstrecht wenn sie sieht wie schön Ihr es für sie gemacht habt - das wärmt das Herz!

Ich glaube nichts ist schwerer zu verkraften, als wenn die Kinder vor einem von dieser Welt gehen - ich glaube es wird zwar mit der Zeit ein wenig leichter zu ertragen, doch ein Schmerz und eine gewisse Leere bleibt für immer.

Ich drücke Dich unbekannterweise einfach und schicke liebe Grüße, Sille

Sille hat gesagt…

Komisch warum das nun doppelt raus ist, denn ich musste zweimal bestätigen.....??????

Schnatterinchen hat gesagt…

Huhu Sille,

vielen Dank für deine warmen Worte!

Den doppelten Kommentar habe ich gerade mal entsorgt ;)

Liebe Grüsse zurück!

knöpfchen hat gesagt…

Hallo Schnatterinchen, bei deinem Post hatte ich ganz schön Gänsehaut.
Auch ich glaube, dass es für einen Menschen (eine Mutter) das schlimmst ist, das Kind gehen lassen zu müssen.
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft! Danke für diesen Einblick in dein (Gefühls)Leben.
Dani

sandra hat gesagt…

das ist traurig und die das zudecken mit Tanne herzerwärmend.
sei umarmt .

Sociable

Homepage-Besucherzähler